Nagelpilz kann  jeden treffen...

October 1, 2017

 

In Deutschland sind  schätzungsweise  15 - 20 % der Bevölkerung vom Nagelpilz (Fuß) betroffen. 

Ab der Altersgruppe von 65 Jahren steigt  die Zahl in etwa auf 45 %.

Der sogenannte  Fadenpilze (Dermatophyten)  ist  überwiegend der Verursacher dieser Infektion - in seltenen Fällen sind es Schimmelpilze oder aber auch Hefepilze. 

 

Ein erstes Anzeichen für den beginnenden Nagelpilz kann ein glanzloser und stumpfer Nagel  sein. Die Nagelplatte verdickt sich und verfärbt sich gelb - weißlich.  Mit Fortschreiten der Infektion verändert sich auch die Struktur des Nagels. Die Oberfläche wird uneben, beginnt zu bröckeln  und löst sich vom Nagelbett ab. Im Endstadium der  Infektion ist die Nagelplatte völlig vom Pilz zerfressen.

 

Sie möchten wissen, wie der Pilz in den Nagel kommt? Da gibt es verschiedene Möglichkeiten:

 

Ein Auslöser kann z. B. ein Fußpilz sein. Denn es genügen schon feinste Risse oder "Öffnungen" in der Nagelplatte,  und der Erreger macht sich im  Nagel breit. 

 

Zu enges Schuhwerk oder Verletzungen am Nagel durch extrem fußbelastende Sportarten wie z. B. Fußball oder Joggen.

 

Feuchtwarmes Klima, welches wir ja sehr häufig in unseren Schuhen haben,  aber auch an Diabetes erkrankte Menschen liefern einen Nährboden für Pilzerkrankungen.

 

Ein Nagelpilz kann unser Immunsystem stark beeinflussen, sodass die körpereigenen Abwehrkräfte den Erreger nicht mehr bekämpfen können.

 

Ein Nagelpilz verschwindet  NICHT von alleine. Er MUSS behandelt werden, denn er ist ansteckend. 

 

Es reicht nicht aus, dass Socken oder Handtücher auf  30 oder 60 Grad gewaschen werden. Die Wäsche sollte besser auf 90 Grad gewaschen werden. 

 

Was tun, wenn Ihre Nägel vom Pilz befallen sind: Da ich kein Arzt bin, darf ich keine Medikamente empfehlen. 

Ich rate Ihnen, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, denn dieser wird Ihnen sagen können, ob eine äußere Behandlung ausreicht oder ob zusätzlich auch  noch eine innere Behandlung nötig ist. 

 

Wird ein Nagelpilz nicht frühzeitig behandelt, kann die erfolgreiche Behandlung des Pilzes anschließend bis zu einem Jahr dauern.

 

Liebe Leserinnen und Leser, ich kann es  Ihnen  nur  an Ihr Herz  legen!!!  Behandeln Sie Ihren Nagelpilz  so früh wie möglich zum eigenen Schutz, zum Schutz Ihrer Familie und Ihren Mitmenschen. Ein verschleppter Nagelpilz kann sich bis zu einem Jahr Behandlungsdauer hinziehen. Unter Umständen sogar länger.

 

Nagelpilz ist KEINE Schande - Sie müssen sich nicht schämen - es kann jeder davon betroffen werden!

 

Liebe und gesunde Grüße

 

Petra 

 

Sollte Sie nun Interesse an einer Behandlung  oder noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, dann zögern Sie nicht nachfolgend einen Termin mit mir zu Vereinbaren oder Kontakt aufzunehmen. 

Einfach auf das Logo klicken

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge

Nagelpilz kann  jeden treffen...

October 1, 2017

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

November 1, 2017

Please reload